Wasserreservoir

Reservoir Hinterrhein (Foto: Ch. Böhm)

Wasserreservoirs dienen dazu, das über den Tag in gleichmässiger Menge anfallende Wasser zu speichern, ein einheitliches Druckniveau im Wasserbezugsgebiet zu garantieren und Verbrauchsspitzen auszugleichen. Ein Teil des Reservoirs dient als Löschreserve, welche in einem Brandfall aktiviert werden kann (Reservoir Hinterrhein / GR mit 49 m3 Inhalt, 2000-7000 L/min Zufluss).

 

Reservoir Yazd (Postkarte/Foto: A.R. Moinfar)

Die Fontaine du Rosoir, Dijon / F wurde 1839/40 erbaut. Das im Hügel liegende Reservoir enthält 2.2 Millionen Liter Trinkwasser (2200 m3). Die Wasserzufuhr beträgt 8000 L/min.

 

Reservoir Yazd (Postkarte/Foto: A.R. Moinfar)
Reservoir in Yazd (Iran) mit Badgir (Windfänger / Windturm): Im Reservoir verdunstendes Wasser entweicht über den Windturm. Dank der Verdunstungskälte können Wasser und Reservoir im trockenheissen Wüstenklima von Yazd kühl gehalten werden.