Brunnen Kloten / ZH

Brunnen errichtet Becken
Brunnenstock, Figur Bemerkungen Foto
Gerlisberg Dorfplatz 1793 Muschelkalk (Obere Meeres-molasse) * Muschelkalk Monolith Wasseranalyse
Dorfstrasse 9 1796 Muschelkalk Muschelkalk Monolith 3.4 x 1.4 m
Hegnerhof 1804 Muschelkalk Muschelkalk 2 Monolithe
Lindengarten 1821 Muschelkalk Molasse-sandstein Privat
Bücheler-Hus 1826 Muschelkalk Muschelkalk Monolith 5.4 x 1.6 m; unterteilt
Dorfstrasse 31 o.J. Muschelkalk Muschelkalk Monolith 4.7 x 1.4 m, Wasser-analyse
Gerlisberg 23 1831 (1861 od. 1871?) Muschelkalk Muschelkalk Privat; Steinmetz C.K.
Bachstrasse / Kirchgasse 1867 Muschelkalk Muschelkalk Steinmetz "G.K."; 2010er-Jahre umplatziert
Bachstrasse / Mühlgasse 1867 Muschelkalk Muschelkalk Steinhauer "G.K."
Schulhaus Dorf o.J. (1868?) Beton -- ähnliches Baujahr wie Schulhaus 1868
Schulhaus Spitz 1870 Muschelkalk Muschelkalk (1982) Steinhauer "G.K."
Bahnhofstrasse 1880 Muschelkalk Muschelkalk Monolith 1.6 x 0.7 m
Gerlisbergstr. 6 1885 Muschelkalk -- Privat
Gerlisberg 1888 Kunststein aus Muschelkalk Kunststein aus Muschelkalk --
Egetswilerstr. 126 1889 Muschelkalk -- Privat
Gerlisberg- / Augwilerstrasse o.J. Muschelkalk Muschelkalk --
Rank 1893 Beton Beton --
Gerlisberg - Feuerwehr-depot 1938 Muschelkalk Muschelkalk --
Schulhaus Hinterwiden 1960er / 1970er Jahre Beton -- --
Gerbeplatz Mitte 1970er Jahre Beton -- Beim Umbau des Gerbeplatzes wurden, wahrscheinlich 2012, die oberen beiden Becken aufgegeben.
Rösslibrunnen o.J. Muschelkalk Bronze Becken mutmasslich aus dem 19. Jh.
Albert-Moos-Brunnen 1993 Muschelkalk Bronze Becken mutmasslich aus dem 19. Jh.
Auenstrasse o.J. Verrucano -- --
Reformierte Kirche o.J. Malmkalk-blöcke weisser Marmor mit Gneislagen --
Schulhaus Spitz o.J. Nummuliten-kalk -- Findling
Friedhof Chloos o.J. Diorit Diorit --
Egetswil o.J. Schrattenkalk Bronze Findling
Spielplatz Egetswil o.J. Verrucano Bronze Findling
Schlattweg 2003 Holz Holz --
Schulhaus Dorf o.J. Granit -- --
Gerlisberg-strasse 15 o.J. -- Gneisplat-ten Privat
Riederweg o.J. Gneisplatten, grüner und blauer Molasse-sandstein -- --
Stadtplatz 2016 Granitgneis (Tessiner Gneis von Cresciano) Granitgneis --

* Muschelkalk aus der Oberen Meeresmolasse OMM wurde besonders im 18. und 19. Jahrhundert im Gebiet zwischen Würenlos und Lenzburg abgebaut; für ältere Brunnen wird der Steinbruch Würen-los als Herkunft angegeben (SGK, 1997: Die mineralischen Rohstoffe der Schweiz). Heute ist der Baustein als Mägenwiler Muschelkalk bekannt.

Erfasste Brunnen in Kloten: 33 Brunnen auf 19'500 Einwohner

Wasseranalyse ZH - Brunnen Gerlisberg
Wasseranalyse ZH - Brunnen Kloten, Dorfstrasse 31