Radon und Geologie

Die Radonaktivität in der Bodenluft hängt von geologischen Faktoren ab. Höhere Werte sind in Gebieten mit uranreicheren Gesteinen (z.B. Kristallin, Verrucano) und bei sehr guter Luftdurchlässigkeit im Untergrund zu erwarten. Dabei ist die Durchlässigkeit im unmittelbaren Umfeld von Gebäuden für die darin zu messende Radonaktivität von Bedeutung. Einen Überblick vermitteln die folgenden Skizzen:


Radon im Untergrund; Radonaktivitätsverhältnisse zwischen Luft, Bodenluft und Grundwasser.



Zur Vergrösserung auf die Bilder klicken...

 


Publikationen:

Download
1 MB

Ch. Böhm: Einfluss des Untergrundes auf die Radonkonzentration in Gebäuden - dargestellt anhand einiger Beispiele. Chur, Oktober 2003.



Download
2 MB

Ch. Böhm, H.U. Johner: Radon in Bodenluft - Radonentstehung und -ausbreitung, Permeabilitätsbestimmung in Bodenluft. - Bulletin für angewandte Geologie, 2005.