Tenna, Lawinenchronik Tenna

1867, 2. Eine Lawine hatte "eine Alphütte, einen Sommerstall und einen Heustall gänzlich zerstört und von zwei andern Hütten und einem Sommerstall die Dächer abgetragen, und noch zwei Ställe verschoben." (Jber. 1870)
1903, 4.5. Lawinenniedergang Aclatobel
1907, 10.3. Lawine im Aclatobel sperrt die Strasse
1923, 29.12 "In Tenna-Innerberg soll eine Lawine zwei Alphütten und etwa zehn Ställe weggerissen haben." (Jber. 1924)
1923, 29.12. Lawinenniedergang Egschitobel mit Zerstörung der Brücke
1935 Lawinenniedergang Egschitobel
1935, 12.4. Lawinenniedergang Aclatobel. "Die Lawine erfasste den 70 Jahre alten Postillon Christian Gredig aus Versam und den 45 Jahre alten Hilfsweger Hans Bundi in Acla-Safien und tötete beide." (BM 1935)
1937, 28.2. Lawinenniedergang Aclatobel
1970, 2. Lawinenniedergang Egschitobel mit Verschüttung des Tunnelportals
1970, 11.2. Lawinenniedergang Chanzla mit Zerstörung der Schiesshütte
1970, 22/24.2. Lawinenniedergang vom Unterhorn und Nolla ins Egschitobel bis ca. 50 m unter Tunnel
1988 Lawinenniedergang Egschitobel
1988 Schneerutsche auf die Talstrasse bei Gassamägeri (S Aclatobel)
1988, 22.3. Lawinenniedergang Egschitobel
1998/1999 Bir undera Hütta: Lawinenschaden an Hütte und Stall
1999/2000 Lawinenniedergang auf Egschisäge
2000/2001 Lawinenniedergang Bir undera Hütta
undatiert Lawinenvorstoss bis Usserberg
regelmässig Lawinenniedergang Aclatobel (Grenze Versam/Tenna)
regelmässig Lawinenniedergang Nolla-Innerbärg
regelmässig Lawinenniedergang Egschitobel (Grenze Tenna/Safien)

(Quellen: Bündn. Monatsbl. BM, Bündner Wald, Jber. Natf. Ges. Graubünden, Amtsbl. Graubünden)